Der Mindestlohn ist da!

Mindestlohn: 8,50 €
© racamani - Fotolia.com

Vom Mindestlohn von 8,50 € werden laut Arbeitsministerin Andrea Nahles ab 2015 rund 3,7 Millionen Beschäftigte profitieren. Die Bundesregierung will damit Dumpinglöhne verhindern und dafür sorgen, dass weniger Arbeitnehmer trotz einer Festanstellung auf staatliche Hilfe angewiesen sind.

Es gibt aber einige Berufe, die (noch) nicht dem Mindestlohn unterliegen, wie z.B. Saisonarbeiter, Praktikanten, Zeitungsboten, Jugendliche und Langzeitarbeitslose. Übergangsfristen gelten für die Leiharbeit, die Fleischbranche oder das Friseurhandwerk, hier tritt der Mindestlohn erst im Jahr 2017 in Kraft.

Die Wirtschaft rechnet mit Jobverlusten, der Chef der Arbeitsagentur Weise dagegen rechnet nicht mit einem nennenswerten Anstieg der Arbeitslosenzahlen. 

https://www.tagesschau.de/inland/neu-2015-aenderungen-101.html