UTV regional - Berichte aus den Landkreisen

UTV vor Ort auf der Maker Faire 2018:

Nicht nur die Maker-Szene wächst und wächst, auch die Maker Faire in Hannover wird jedes Jahr ein Stückchen größer. Die mehrtägige Messe für Tüftler und Bastler oder besser "Maker" ist eine von 20 im deutschsprachigen Raum und hält jedes Jahr Unmengen an Entdeckungen für die Besucher bereit: es tummeln sich Cosplayer, 3D-Druck-Süchtige, Roboterkonstrukteure, fantastische Schulprojekte, Handletteringfans, Upcyclingkünstler, Abenteurer und viele mehr. Ein absolutes Highlight für kleine und große Entdecker! Wir waren in diesem Jahr wieder mit der Kamera dabei.

Das Heideblütenfest - ein Fest mit langer Heidjer-Tradition
Einmal im Jahr von Anfang August bis Mitte September versinkt die Heidelandschaft der Lüneburger Heide in einem Meer aus violetten Heideblüten. Bei Sonnenuntergang wird sie in ein sanftes Purpur getaucht. Ein Naturschauspiel, das sich alljährlich während der Heideblütenzeit wiederholt. Und dieses Festival der Farben nutzen die Bewohner Schneverdingens, um mit allen Gästen am letzten Wochenende im August ihr Heideblütenfest zu feiern. Am Sonntag ziehen viele bunt geschmückte Wagen durch die Stadt, die alte Heidekönigin gibt die Krone an die neue weiter.

UTV vor Ort: Heideblütenfest Schneverdingen 2016

 

 

Auch in diesem Jahr waren wir wieder zur schönsten Jahreszeit in der Heide dabei: Beim Heideblütenfest im Schneverdingen. Wir haben nicht nur den Umzug für Sie mit der Kamera begleitet, sondern auch die Krönung der neuen Heidekönigin, Johanna Rosebrock, für Sie im Bild festgehalten. Viel Spaß!

 

 

UTV-Talk: Die neue Schneverdinger Heidekönigin 2016/2017

Touristen aus ganz Deutschland strömen am letzten August-Wochenende in die Lüneburger Heide. Einmal im Jahr von Anfang August bis Mitte September färbt sich die Landschaft lila, seit 1912 wird das Heideblütenfest gefeiert. Regiert wird jedes Jahr von einer neuen Heidekönigin, deren Name bis ganz kurz vor der Krönung geheim bleibt. Die neue Heidekönigin Johnanna Rosebrock im UTV-Talk!

Mehr als 10Tausend Besucher bestaunten im letzten Jahr feuerspeiende Roboter, unglaubliche Erfindungen und jede Menge Ungewöhnliches zum Anfassen und Mitmachen. Die Maker Faire am 28. und 29. Mai in Hannover war einmal wieder ein großer Spaß und Anika Schön und Antje Diller tobten sich einen Tag lang aus auf einem bunten Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation. Einen Ausschnitt aus der 30-Minuten-Reportage sehen Sie hier im Magazin, der komplette Film ist ebenfalls online.

UTV vor Ort Maker Faire:

Mehr als 10Tausend Besucher bestaunten im letzten Jahr feuerspeiende Roboter, unglaubliche Erfindungen und jede Menge Ungewöhnliches zum Anfassen und Mitmachen. Die Maker Faire am 28. und 29. Mai in Hannover war einmal wieder ein großer Spaß und Anika Schön und Antje Diller tobten sich einen Tag lang aus auf einem bunten Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation.

Die Maker Faire ist ein familienfreundliches Festival und soll vor allem eines: Spass machen!

UTV-Talk: Heike Feist

Sie ist Schauspielerin, Produzentin, Regisseurin – Unternehmerin: Seit Jahren ist Heike Feist als eine von 3 Cavewoman in Deutschland megaerfolgreich, spielt meist in ausverkauften Häusern. Was Erfolg ausmacht und welche Schwierigkeiten es immer noch zwischen den besten Hälften gibt, erzählt sie bei uns: Antje Diller-Wolff traf die Schauspielerin vor einer Show in Hamburg und führte das Interview auf DEM Sofa, auf dem sich sonst nur die Cavewoman räkeln darf. Hier Ausschnitte aus dem Gespräch, das komplette Interview sehen Sie auf unternehmerinnen.tv.

Dieser Beitrag erschien im UTV Magazin Dezember 2015.

UTV vor Ort: Talkrunde von Unternehmerinnen in der IHK Stade

Eine spannende Gästemischung war es bei der Talkrunde vor Unternehmerinnen in der IHK Stade: Spitzensportlerinnen und Starke Frauen aus der Wirtschaft tauschten sich aus über Frauen und Erfolg. Hier ein Ausschnitt aus einem intensiven Gespräch über Selbständigkeit, Vereinbarkeit und Freud und Leid von Teilzeitarbeit. „Frauen und Erfolg“ – den ausführlichen Bericht zum Talk sehen Sie auf unternehmerinnen.tv.

Drogendelikte, Ermittlung und Sachbearbeitung gehören zum Alltag im Leben von Johanna und Sören Lichte. Die beiden Polizisten aus dem Heidekreis stehen mitten im Beruf - und sind Eltern einer zweijährigen Tochter, die sie ohne KiTa oder Tagesmutter abwechselnd zu Hause betreuen. Auf welche Weise sie das neben dem Job als Freund und Helfer wuppen und wie das mit der Vereinbarkeit bei der Polizei aussieht, zeigt unser UTV-Imagefilm.,

Dieser Beitrag erschien im UTV Magazin Oktober 2015.

Per Mausklick reichten rund 16 Millionen Bürger 2014 ihre Steuererklärung ein. Doch an vielen anderen Stellen herrscht in den öffentlichen Verwaltungen in Deutschland noch Papierkrieg – vor allem, wenn mehrere Behörden an einem Verfahren beteiligt sind. Abtippen, kopieren, archivieren: Ein Großteil der Arbeit in den Verwaltungen wird auf das Übertragen von Daten ver(sch)wendet.

Das „E-Government“ soll dem entgegenwirken. Unter der Regie des Bundesinnenministeriums erproben acht ausgewählte Landkreise, Städte und Gemeinden, wo Bürokratie abgebaut und die Verwaltung modernisiert werden kann.

Zu diesen Modellkommunen zählt auch der Landkreis Heidekreis, der Anfang September alle Beteiligten zur Fachtagung „VERNETZT! Kommunen im (digitalen) Wandel“ eingeladen hat.

Vertreter der Kommunen, des Landes Niedersachsen und des Bundes tauschten dort ihre Erfahrungen aus. Der digitale Wandel hängt längst nicht nur von der Technik ab. Das E-Government verlangt auch viel Organisation und vor allem Überzeugungsarbeit bei den Bürgern ab. Diese fürchten beispielsweise um ihre Daten oder den Verlust des Persönlichen beim virtuellen Betreten der Verwaltung.

Eine große Frage stellt sich vor allem im ländlichen Raum: Kommt überhaupt jeder Bürger ins Online-Rathaus und wie komfortabel ist die Internetverbindung? Nur eine von vielen Fragen, die die Teilnehmer bei der Tagung im Camp Reinsehlen in Schneverdingen diskutierten. Ein Team von UTV war mit der Kamera dabei. 

Per Mausklick reichten rund 16 Millionen Bürger 2014 ihre Steuererklärung ein. Doch an vielen anderen Stellen herrscht in den öffentlichen Verwaltungen in Deutschland noch Papierkrieg. Ein Großteil der Arbeit in den Verwaltungen wird auf das Übertragen von Daten ver(sch)wendet.
Das „E-Government“ soll dem entgegenwirken. Unter der Regie des Bundesinnenministeriums erproben acht ausgewählte Landkreise, Städte und Gemeinden, wo Bürokratie abgebaut und die Verwaltung modernisiert werden kann.
Zu diesen Modellkommunen zählt auch der Landkreis Heidekreis, der Anfang September alle Beteiligten zur Fachtagung „VERNETZT! Kommunen im (digitalen) Wandel“ eingeladen hat. Vertreter der Kommunen, des Landes Niedersachsen und des Bundes tauschten dort ihre Erfahrungen aus. Der digitale Wandel hängt längst nicht nur von der Technik ab. Das E-Government verlangt auch viel Organisation und vor allem Überzeugungsarbeit bei den Bürgern ab. Diese fürchten beispielsweise um ihre Daten. Ein Team von UTV hat die Tagung im Camp Reinsehlen in Schneverdingen mit der Kamera begleitet.

UTV-Talk: Die neue Schneverdinger Heidekönigin 2015/2016

Sie trägt Brautkleid, Krone, einen Ring - und ist doch mit keinem Königssohn verheiratet. Zumindest NOCH nicht. Ragna Saß ist die neue, toughe Heidekönigin der Stadt Schneverdingen und sie brennt darauf, loszulegen. Womit, das erzählt sie im UTV Talk mit Antje Diller-Wolff, in dem es um Majestäten, Trainingslager und geheime Wahllisten geht. Hier ein Ausschnitt.

Dieser Beitrag erschien im UTV Magazin September 2015.

UTV vor Ort: Heideblütenfest 2015 - Schneverdingen echt wild!

Was für ein Fest! Der Tag begann mit Blitz und Donner, aber das Wetter ließ sich umstimmen von der großartigen Laune und Freude der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf den Festwagen, den Majestäten und den vielen tausend Besucherinnen und Besucher des Heideblütenfests 2015 in der Lüneburger Heide. „Schneverdingen – Echt Wild“ war das Motto in diesem Jahr!

Unternehmerinnen.tv zeigt die schönsten Bilder des Festumzugs, des Theaterstücks der „Zeitlosen“, der Krönung der neuen Heidekönigin und viele weitere Impressionen des Tages. Im Magazin sehen Sie einen Ausschnitt unserer ausführlichen Dokumentation.
Die teilnehmenden Gruppen des Festumzugs waren:
Bild 1 Musikzug „Schneverdinger Stadtfalken“
Bild 2 jung und wild Cheerleader TV Jahn Schneverdingen e. V.
Bild 3 Weltenbummler Geschwister Grimm GmbH und Co KG
Bild 4 Rotkäppchen und der Wulf Die wilden 13
Bild 5 „… echt wild!“ Tanzschule Movement – dance and more
Bild 6 Ausgesetzt in der Wildnis DEHOGA Damentreff
Bild 7 Spielmannszug “Schützenverein Schneverdingen von 1848 e. V.“
Bild 8 Die wilden Alten Die Wieckhorster
Bild 9 Wildes Huhn Landfrauen Schneverdingen e. V.
Bild 10 Heber dreht durch Heberaner Dorfjugend
Bild 11 Wilde 30 Die Fröhliche Bande
Bild 12 Wildfang TOM Kids, Train of Music Visselhövede
Bild 13 Spielmannszug „Train of Music Visselhövede e. V.“
Bild 14 Der große Trip Train of Music, Visselhövede
Bild 15 Die wilde Meute vom SC Sportclub Schneverdingen e. V.
Bild 16 Die wilden 50er… Langeloh rockt die Heide! Dorfjugend Langeloh
Bild 16a Glücksbringer Bernd Thielsen, Otter
Bild 17 Wilde Villa Kunterbunt Tanzsportclub Schneverdingen e. V.
Bild 18 Wildnis in der Heide Heimatbund Schneverdingen e. V.
Bild 19 Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug Quickborn e. V.
Bild 19a Stadtaffen Mund & Freunde
Bild 20 Die wilden Marionetten der Calluna Bühne Calluna Bühne Schneverdingen e. V.
Bild 21 Wild Wild West Dorfjugend Grauen
Bild 22 Die wilde FFN Party Die Feuerholz Diebe aus Soltau
Bild 23 Im Wald und auf der Heide Wintermoorer Oldtimer Club
Bild 23a Achtermarker Dorfbahn Rummel die Katz
Bild 25 De Wohlsdorfer Pudelkookers Heimatverein Wohlsdorf e. V.
Bild 26 Wilde Bande – Helden aus Kinderbüchern De Zoarner
Bild 26a Die 50er und 60er Jahre Günter Tryba, Dorfmark
Bild 27 Wilde Reisen durch die Zeit inseler and friends
Bild 28 Gastköniginnen und Gastkönig Stadt Schneverdingen
Bild 29 Lang lache der König Theatergruppe „Die Zeitlosen“, Soltau
Bild 30 Spielmanns- und Fanfarenzug „Rote Funken“, Scheeßel
Bild 31 Eskorte der Schneverdinger Heidekönigin Reiterhof Lünzen
Bild 32 Die Schneverdinger Heidekönigin scheidend Lisa Schloo, neu Ragna Saß

UTV-Talk: Die neue Schneverdinger Heidekönigin 2015/2016

Sie trägt Brautkleid, Krone, einen Ring - und ist doch mit keinem Königssohn verheiratet. Zumindest NOCH nicht. Ragna Saß ist die neue, toughe Heidekönigin der Stadt Schneverdingen und sie brennt darauf, loszulegen. Womit, das erzählt sie im UTV Talk mit Antje Diller-Wolff, in dem es um Majestäten, Trainingslager und geheime Wahllisten geht.

UTV vor Ort: Heideblütenfest 2015 - Schneverdingen echt wild!

Was für ein Fest! Der Tag begann mit Blitz und Donner, aber das Wetter ließ sich umstimmen von der großartigen Laune und Freude der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Festwagen, den Majestäten und den vielen tausend Besucherinnen und Besucher des Heideblütenfestes 2015 in der Lüneburger Heide.

„Schneverdingen – Echt Wild“ war das Motto in diesem Jahr!

unternehmerinnen.tv zeigt die schönsten Bilder des Festumzugs, des Theaterstücks der „Zeitlosen“, der Krönung der neuen Heidekönigin und viele weitere Impressionen des Tages.

Die teilnehmenden Gruppen des Festumzugs waren:

Bild 1 Musikzug „Schneverdinger Stadtfalken“
Bild 2 jung und wild Cheerleader TV Jahn Schneverdingen e. V.
Bild 3 Weltenbummler Geschwister Grimm GmbH und Co KG
Bild 4 Rotkäppchen und der Wulf Die wilden 13
Bild 5 „… echt wild!“ Tanzschule Movement – dance and more
Bild 6 Ausgesetzt in der Wildnis DEHOGA Damentreff
Bild 7 Spielmannszug “Schützenverein Schneverdingen von 1848 e. V.“
Bild 8 Die wilden Alten Die Wieckhorster
Bild 9 Wildes Huhn Landfrauen Schneverdingen e. V.
Bild 10 Heber dreht durch Heberaner Dorfjugend
Bild 11 Wilde 30 Die Fröhliche Bande
Bild 12 Wildfang TOM Kids, Train of Music Visselhövede
Bild 13 Spielmannszug „Train of Music Visselhövede e. V.“
Bild 14 Der große Trip Train of Music, Visselhövede
Bild 15 Die wilde Meute vom SC Sportclub Schneverdingen e. V.
Bild 16 Die wilden 50er… Langeloh rockt die Heide! Dorfjugend Langeloh
Bild 16a Glücksbringer Bernd Thielsen, Otter
Bild 17 Wilde Villa Kunterbunt Tanzsportclub Schneverdingen e. V.
Bild 18 Wildnis in der Heide Heimatbund Schneverdingen e. V.
Bild 19 Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug Quickborn e. V.
Bild 19a Stadtaffen Mund & Freunde
Bild 20 Die wilden Marionetten der Calluna Bühne Calluna Bühne Schneverdingen e. V.
Bild 21 Wild Wild West Dorfjugend Grauen
Bild 22 Die wilde FFN Party Die Feuerholz Diebe aus Soltau
Bild 23 Im Wald und auf der Heide Wintermoorer Oldtimer Club
Bild 23a Achtermarker Dorfbahn Rummel die Katz
Bild 25 De Wohlsdorfer Pudelkookers Heimatverein Wohlsdorf e. V.
Bild 26 Wilde Bande – Helden aus Kinderbüchern De Zoarner
Bild 26a Die 50er und 60er Jahre Günter Tryba, Dorfmark
Bild 27 Wilde Reisen durch die Zeit inseler and friends
Bild 28 Gastköniginnen und Gastkönig Stadt Schneverdingen
Bild 29 Lang lache der König Theatergruppe „Die Zeitlosen“, Soltau
Bild 30 Spielmanns- und Fanfarenzug „Rote Funken“, Scheeßel
Bild 31 Eskorte der Schneverdinger Heidekönigin Reiterhof Lünzen
Bild 32 Die Schneverdinger Heidekönigin scheidend Lisa Schloo, neu Ragna Saß

UTV Talk: FinV - Frauen in Verantwortung, Initiative pur!

Das Netzwerk "Frauen in Verantwortung" gibt es in mittlerweile sechs Städten deutschlandweit. Was sich die Powerfrauen ausdenken, packen sie auch an - jede gute Idee gelingt! Was ist das Rezept der Gründerinnen und wer ist bei FinV eigentlich alles dabei? Gründerin Karin Fourier im Talk über Frauen, die einfach die Initiative ergreifen.

UTV vor Ort: Schneverdinger Kampfsport-Cup 2015

KARATE-DO bedeutet „Der Weg der leeren Hand“. Von wegen Klopperei und nur was für harte Kerle: Mädchen und Frauen trainieren und kämpfen genauso diszipliniert und wirkungsvoll. Kata, Kumite, Semi-Kontakt: Einmal im Jahr findet im Sommer der Schneverdinger Kampfsportcup statt, mitten in der Lüneburger Heide. Karateka verschiedener Stilrichtungen und Kickboxer messen sich in unterschiedlichen Disziplinen. Unser UTV-Talent Jonathan Hevendehl hat den Wettkampftag mit der Kamera begleitet und mit Trainern und Expertinnen über einen großartigen Sport gesprochen.

Dieser Beitrag erschien im UTV Magazin August 2015.

UTV vor Ort: Zehn Jahre mehr Generationen!

Omas, Opas, Enkel, Mütter, Väter und ganz viel Musik - das Sommerfest des Mehrgenerationenhauses Schneverdingen hatte es in sich, denn der Grund zum Feiern war groß: bereits zehn Jahre lang gehen bei Dr. Christa Krüger und ihrem Team die Menschen verschiedenster Generationen ein und aus und genießen dabei ein buntes Programm über die ganze Woche. Zum Jubiläum setzen sich dann alle Gäste und Mitglieder für einen Nachmittag lang auf die faule Haut? Von wegen: Tanzen, Singen und Mitmachen war an allen Ständen angesagt. UTV wippte mit.

UTV vor Ort Maker Faire:

Land auf, Land ab werkeln seit Jahrzehnten Enthusiasten an Projekten in ihrer Freitzeit. Früher nannte man sie Hobbybastler und der Trend hieß „Do It Yourself“. Doch ab und zu muss man sich selbst neu erfinden, damit wieder mehr Schwung in eine Sache kommt. Die Bastler von heute nennen sich Maker und sind Teil einer offenen Community, die sich über ihre Erfindungen und Projekte im Internet austauscht.
Weltweit ist dabei eine Maker-Szene entstanden, für die der Umgang mit althergebrachten Werkzeugen wie Lötkolben, Säge und Akkuschrauber genauso spannend und selbstverständlich ist wie mit 3D-Druckern, Lasercuttern und 3D-Scannern.

Dank Arduino und Raspberry können Anfänger ihre eigenen Elektronik-Basteleien viel leichter verwirklichen als noch vor zehn Jahren – ganz ohne Informatik- studium. Und dank des offenen Software-Austauschs und der weltweiten Verfügbarkeit standardisierter Komponenten kann ein Maker in Singapur ohne Probleme ein Projekt eines Makers aus Norwegen nachbauen. Verschiedene Disziplinen vermischen sich dabei immer stärker: Aus Elektronik und Textilien entstehen Wearables, in Haus und Hof hält das Internet of Things Einzug und Quadrokopter tragen Action-Cams. Zwar stellt die Maker-Community ihre Projekte im Netz zur Kommentierung und Begutachtung frei. Aber die weltweiten Maker Faires sind die großen Bühnen, auf denen die Maker sich und ihre Werke in der realen Welt präsentieren können. Die Besucher spüren so viel besser den Enthusiasmus der Aussteller und andersherum können die Maker die Begeisterung der Besucher
eindrucksvoller erfahren. Die vielen Paare leuchtender Augen wirken stärker als tausend Smileys oder „Awesomes“ in einem Internet-Forum.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet deshalb das deutsche Make-Magazin (ehemals c‘t Hacks) die Maker Faire Hannover und lädt zum Basteln, Bauen und Begeistern ein. Zahlreiche Projekte, Installationen und Mitmachstationen wollen Sie inspirieren, zum Nachdenken anregen, den Forscherdrang wecken – ganz ohne Druck und Zwang.

Die Maker Faire ist ein familienfreundliches Festival und soll vor allem eines: Spass machen!

UTV Vor Ort: „Lilly und Leopold verzaubern Kinder und Erwachsene“

„Lombardini-Trio“ bei „7. Große Klassik für kleine Ohren“

Kinder lieben Musik und Kinder lieben Märchen. Die Idee zu dieser Form der Musikvermittlung für Kinder kam Julia Polziehn vor rund 20 Jahren: Um in Ruhe üben zu können, erzählte die Cellistin ihrer Tochter von frühester Kindheit an Geschichten zu den Stücken, die sie gerade üben musste. Daraus entwickelte Polziehn Stück für Stück ein Konzept, das nun auch in Schneverdingen die Besucher begeisterte. Die Geschichte erzählte vom kleinen Viertelcello Leopold, das gemeinsam mit Lilly, der kleinen zaubernden Glückskatze und ihren Freunden Polly und Papageno das ganze Märchenreich vor der Zerstörung durch die Menschen rettet. Die Märchenkapitel wechselten sich ab mit eindrucksvollen Darbietungen des Lombardini-Trios, das u.a. verschiedene Teile aus dem „Karneval der Tiere“, und Werke von Bach, Mozart und Dohnanyi darbot. Das perfekte Zusammenspiel der Professorin für Violine Eva Dörnenburg, Hartmut Frank, der u.a. im WDR-Sinfonieorchester Köln spielte und Cellistin Julia Polziehn, künstlerische Leiterin und Koordinatorin des Musiktheaters an der Musikschule Krefeld beeindruckte und fesselte die Zuhörerschaft. „Große Klassik für kleine Ohren“, das einzige Kinderkonzert mit klassischer Musik im Landkreis, wurde jetzt zum 7. Mal veranstaltet von Mehrgenerationenhaus und Kulturverein Schneverdingen. Kulturbeauftragte und Initiatorin Antje Diller-Wolff führte gewohnt souverän in das Programm ein, hinter den Kulissen sorgte ein fünfzehnköpfiges Helferteam um Dr. Christa Krüger (Koordinatorin MGH) und Axel Baumung (2. Vorsitzender KV) für einen reibungslosen Ablauf und eine professionelle Kultur-Veranstaltung.
Das „Lombardini-Trio“ aus Nordrhein-Westfalen hatte zudem eine kleine Viertelgeige und ein kleines Cello mitgebracht und verbrachte fast die ganze Pause damit, den begeisterten Kindern die ersten Griffe und Striche auf den Saiteninstrumenten zu ermöglichen. Auch nach dem Konzert nach Zugabe und langem Applaus nahmen sich die Musiker erneut Zeit und verschoben die Abreise immer weiter nach hinten, wollte doch die Schlange der wartenden Kinder nicht enden. Das Lombardini-Trio, Klassik-Profis mit großem Gespür für aufgeweckte Kleine: ein toller Nachmittag mit Märchen und wunderbarer Musik.

UTV Vor Ort: ZONTA und die Frauen der Stunde Null

Unter die Haut ging die Frühlingsbenefiz-Veranstaltung des ZONTA-Club of Verden sowohl den Gästen als auch den vier Verdener Künstlerinnen, die im Domherrenhaus die Einzelschicksale von verfolgten Frauen im Nazideutschland und das Leiden der Stunde Null beleuchteten - Gänsehaut pur bei ZONTA.

Was ZONTA eigentlich ist und was der Club auf die Beine stellt? Das verrät Ihnen Präsidentin Anita Freitag-Meyer gern bei UTV Vor Ort.

UTV Zukunftstag: Bei uns dürfen die Kids vor und hinter die Kamera | Umfrage in Neuenkirchen

Unsere Zukunftstag-Kids haben ihren ganzen Mut zusammengenommen und die Menschen in Neuenkirchen nach ihren früheren Traumberufen gefragt und was daraus geworden ist. Unsere Nachwuchs-Reporter waren so fleißig, dass daraus ein rund 20 Minuten langer Film entstanden ist.

UTV Imagefilm: "Wasser marsch, Ladies!" | Frauengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Tewel

Schwere Stiefel, noch schwereres Gerät, Helm und Handschuhe - das ist die Grundausrüstung der Teweler Feuerwehrmädels. Dass die genauso anpacken können wie die Männer, zeigen sie jeden zweiten Freitag im Monat während der Übungen am Gerätehaus. Wir haben die 13 Powerfrauen an einem sonnigen Frühjahrsabend begleitet.

UTV Report: Neujahrsempfang 2015 des Rotenburger Unternehmerinnen Netzwerk e.V. (RUN) - Ein Nachbericht

Der Neujahrsempfang des Rotenburger Unternehmerinnen Netzwerks hatte es in diesem Jahr nicht nur kulinarisch sondern auch unterhalterisch in sich. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Netzwerks durch die erste Vorsitzende Kerstin Struckmeier jonglierte das Duo HIN & WEG gekonnt mit Wortwitz und Musikinstrumenten. Brigitte Borchers (Gleichstellungsbeauftrage der Stadt Rotenburg) und Mackie Mahr räumten liebevoll mit Klischees auf und stellten eindrucksvoll klar, wie Unternehmerinnen „ticken“. Zu Gast waren neben vielen Unternehmerinnen auch die Vorsitzenden der befreundeten Unternehmerinnen-Netzwerke aus den Landkreisen Heidekreis und Verden. Für eine ansehnliche Männerquote sorgten Rotenburgs neuer Bürgermeister Andreas Weber, Oliver Lemke von der Agentur für Arbeit, Reinhard Grindel (MdB) und Lars Klingbeil (MdB). UTV war dabei.

UTV Report: Leuchttürme, königliches Treiben und viel Musik mit dem Heidekreis auf der Grünen Woche - ein Nachbericht

Die Niedersachsenhalle auf der Grünen Woche in Berlin stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des Heidekreises. Besonders am Samstag, dem "Heidetag", drehte sich alles um den facettenreichen Landkreis im Herzen der Lüneburger Heide.

Sowohl die Majestäten aus Schneverdingen, Steinbeck und Neuenkirchen als auch zahlreiche Musiker waren in aller Frühe mit dem Bus angereist, um die Besucher auf der großen Bühne mit Jagdhornstücken, Rockmusik oder Line Dancing zu verzaubern. Auch die Landfrauen, der Naturpark und die Erlebniswelt Lüneburger Heide waren mit am Start - genauso wie das UTV-Team.

"Was machen die da in der Verwaltung eigentlich immer so"? Mit UTV sind Sie ganz dicht dran am regionalen Geschehen. Unser Team hat die frischgebackene Bürgermeisterin der Stadt Fallingbostel zu verschiedenen Terminen hautnah begleitet: im Büro, vor Ort mit der Feuerwehr hoch in den Himmel und zum Austausch mit den in Fallingbostel lebenden Briten.

UTV Report: Neujahrsempfang 2015 und 10-jähriges Jubiläum bei FrauenUnternehmen e.V. in Verden - Ein Nachbericht

Am 18. November 2004 fanden sich im Landkreis Verden 14 Unternehmerinnen zur Gründungsversammlung eines Netzwerks von Selbständigen zusammen. Da der Verein nicht nur auf den Landkreis Verden beschränkt sein sollte und schon unter den Gründungsmitgliedern einige Unternehmerinnen aus den benachbarten Landkreisen Rotenburg, Soltau-Fallingbostel und Nienburg kamen, wurde der entsprechende Zusatz im Vereinsnamen weggelassen, so dass sich der Verein nach Eintragung in das Vereinsregister FrauenUnternehmen e.V. nennt. Heute, 10 Jahre später, hat der Verein 80 Mitglieder. Und das wurde gebührend gefeiert: im Domherrenhaus mit leckeren Häppchen, Quotenmännern, u. a. dem Bürgermeister der Stadt und vielen Kooperationspartnern und Weggefährten der letzten 10 Jahre.

UTV Report: Frauenkongress "business unusual" 2014 im Heidekreis

2014 gab es den ersten Frauenkongress "business unusual" im Heidekreis, organisiert vom ÜBV Heidekreis, der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Heidekreis und dem U-Netz Heidekreis e.V.

Rund 200 Frauen kamen im Hotel Port Royal im Heide-Park Soltau zusammen um Vorträge zu hören, Workshops zu besuchen, sich zu vernetzen und dem Talk zwischen Antje Diller-Wolff und Stargast Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis zuzuhören.  Eine Dokumentation über den Kongress-Tag drehten unter den Fittichen von Journalistin Diller-Wolff zwei Nachwuchstalente aus Soltau: Maren Stoppel und Sarah Ullmann. Das Ergebnis zeigen wir hier in unserer Nachwuchs-Rubrik UTV-Talents.

UTV Report: Konzert der Generationen 2014 in Bad Fallingbostel

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Mehr als 150 Mitwirkende, rund 1.000 Besucher bei zwei Aufführungen - das war das Konzertprojekt "Konzert der Generationen" im Heidekreis im Jahr 2012.

In Kooperation mit den Dozenten der Heidekreis Musikschule wollte das Mehrgenerationenhaus Schneverdingen erneut zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene generationenübergreifend zusammenbringen. Am Sonntag, 2. März, feierte das Konzert der Generationen 2014 Premiere in Soltau.

Auf der Bühne: "Peer-Gynt-Suite" von Edvard Grieg. Die Dozenten und Profi-Musiker der Heidekreis Musikschule spielen unter der Leitung von Anke Heusler, Antje Diller-Wolff spricht als Erzählerin die Geschichte. Zur Musik tanzen Gruppen allen Alters aus dem ganzen Landkreis. Jeder der acht Sätze bekommt seine eigene Choreographie, je nach Stil und Geschmack der Gruppe. Es wird ein Mix aus verschiedenen Kulturen und Tanzformen.

Präsentiert werden Ballett, Akrobatik, Bauchtanz und Line Dance. Im festgelegten Rahmen studierten die Gruppen für sich ihre Tanzeinlagen ein. In einem großen Workshop wurden alle Teile unmittelbar vor den Aufführungen zusammengebracht. Der Text zu "Peer Gynt" wurde von Antje Diller-Wolff und Gerd Wolff, wie schon beim "Karneval der Tiere" im Jahr 2012, neu geschrieben. Die Geschichte um den kleinen Peer Gynt, der viele Abenteuer erlebt, wurde in die Lüneburger Heide verlegt. Die Mitschnitte der beiden Aufführungen am Sonntag, 2. März, in der Aula des Gymnasiums in Soltau, und am Sonntag, 9. März, im Kursaal in Bad Fallingbostel sehen Sie hier auf UTV in voller Länge.

UTV Report: Konzert der Generationen 2014 in Soltau

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Mehr als 150 Mitwirkende, rund 1.000 Besucher bei zwei Aufführungen - das war das Konzertprojekt "Konzert der Generationen" im Heidekreis im Jahr 2012.

In Kooperation mit den Dozenten der Heidekreis Musikschule wollte das Mehrgenerationenhaus Schneverdingen erneut zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene generationenübergreifend zusammenbringen. Am Sonntag, 2. März, feierte das Konzert der Generationen 2014 Premiere in Soltau.

Auf der Bühne: "Peer-Gynt-Suite" von Edvard Grieg. Die Dozenten und Profi-Musiker der Heidekreis Musikschule spielen unter der Leitung von Anke Heusler, Antje Diller-Wolff spricht als Erzählerin die Geschichte. Zur Musik tanzen Gruppen allen Alters aus dem ganzen Landkreis. Jeder der acht Sätze bekommt seine eigene Choreographie, je nach Stil und Geschmack der Gruppe. Es wird ein Mix aus verschiedenen Kulturen und Tanzformen.

Präsentiert werden Ballett, Akrobatik, Bauchtanz und Line Dance. Im festgelegten Rahmen studierten die Gruppen für sich ihre Tanzeinlagen ein. In einem großen Workshop wurden alle Teile unmittelbar vor den Aufführungen zusammengebracht. Der Text zu "Peer Gynt" wurde von Antje Diller-Wolff und Gerd Wolff, wie schon beim "Karneval der Tiere" im Jahr 2012, neu geschrieben. Die Geschichte um den kleinen Peer Gynt, der viele Abenteuer erlebt, wurde in die Lüneburger Heide verlegt. Die Mitschnitte der beiden Aufführungen am Sonntag, 2. März, in der Aula des Gymnasiums in Soltau, und am Sonntag, 9. März, im Kursaal in Bad Fallingbostel sehen Sie hier auf UTV in voller Länge.

UTV Landfrauen 2.0: "Gartenmöbel bauen

Hausfrauenverein im Rentenalter, Rauchzeichen statt Smartphone, Stricknadeln statt Computer, Melken und Torten backen statt Rhetorik und Management - die Liste der Vorurteile über Landfrauen ist lang. Warum gibt es dann so viele von ihnen? 

12.000 Ortsvereine gibt es in Deutschland, und was tippen Sie: wie viele Frauen sind Mitglied? Eine halbe Million! Von wegen Schürze: Sägen und Bohren ist angesagt. Selbst ist die Landfrau 2.0. Gartenmöbel aus Paletten und wetterfeste Kissen herstellen - im aktuellen Vereinsprogramm finden Sie Termine, an denen Sie genau das lernen können.

Dieser Beitrag erschien im UTV Magazin Januar 2015.

UTV Imagefilm: Mein Heidekreis | Allerbogen

Imagefilm "Mein Heidekreis": Bosse am Allerbogen

Die Kamera blieb trocken, obwohl sich Regisseurin Antje Diller-Wolff und ihr Kamerateam ins Boot auf die Aller wagten, um vom Wasser aus die schönsten Bilder einzufangen. Von Bosse aus geht es übers Wasser, dann per Fahrrad zum berüchtigten Wolfsstein und nach Eilte, zu den exotischen Wasserbüffeln.

UTV Imagefilm: Mein Heidekreis | Eckernworth Walsrode

Imagefilm "Mein Heidekreis": Walsroder Eckernworth

Die Kinder der Kita Vorbrück führen im traumhaften Waldstück Eckernworth für diesen Imagefilm über Wege voller Abenteuer: hin zu riesigen Ententeichen voller Grütze zum Angeln, zur Fulde, die nur über Baumstämme zu überqueren ist, bis zu einem See voller quakender Frösche.

UTV Imagefilm: Mein Heidekreis | Wilsede

Imagefilm "Mein Heidekreis": Naturschutzgebiet Wilsede

Im riesigen autofreien Naturschutzgebiet mitten in der Lüneburger Heide führte Antje Diller-Wolff Regie bei diesem zauberhaften Imagefilm: Schnucken zum Anfassen, eine Reise in die Vergangenheit und ein Blick bis nach Hamburg.